Home/Newsletter/Volltextsuche/Impressum/Sitemap/Kontakt

Sehenswürdigleiten

Sehenswürdigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern

Wege der Backsteingothik

Wer sich auf der Europäischen Route der Backsteingotik bewegt und die mittelalterlichen Stadtkerne oder Dörfer besucht, wird nicht nur die imposanten Baudenkmäler längst vergangener Zeiten bewundern, sondern den allgegenwärtigen Einfluss der einst so mächtigen Hanse spüren.

Aber auch die Zeugnisse von Wikingern und Ordensrittern sowie die spätere Reformation prägen die Region. Die Route besticht durch einen Reichtum an Kirchen und ihren in den Himmel hineinragenden Turmspitzen, beeindruckenden Rathäusern, verzierten Stadttoren oder die alten Grenzen bezeugenden Stadtmauern. Gleichzeitig offenbaren sich dem Reisenden die Einzigartigkeit der eiszeitlich geschaffenen Landschaft und immer wieder die Ostsee mit ihren Steilküsten, windschiefen Kiefern und endlosen Stränden. Auf der Route lassen sich die vielfältigen Kulturen aus sieben Ländern erleben, die trotz aller Unterschiede gemeinsam in einer traditionsreichen Geschichte verbunden sind.  (Quelle:www.eurob.de)

Wege der Backsteingothik - für Kunst- und kulturhistorisch Interessierte ist dies eine Reise in die Betreffenden Orte und Regionen wert.


Zur Blütezeit der Hanse, einer Vereinigung Deutscher Kaufleute um 1.400, entstanden monumentale Backsteinbauten wie Kirchen, Klöster, Stadtmauern und Giebelhäuser. Bis zu 200 Städte gehörte der Hanse damals an.

Diese Bauten können Sie noch heute bewundern. Die Hansestädte Lübeck, Wismar, Rostock, Stralsund und Greifswald haben sich zusammengeschlossen, Ihnen die bedeutenden Bauwerke näher zu bringen.
Ergebnis sind eine Wanderausstellung, Bücher und Multimediapräsentationen.
Mehr erfahren Sie auf der Website "Wege zur Backsteingothik".
--------------------------------------------------------------------------------
Links: wege-zur-backsteingotik.de
         de.wikipedia.org/wiki/Hanse