Home/Newsletter/Volltextsuche/Impressum/Sitemap/Kontakt

Rezepte 1

Mecklenburger Wrukeneintopf mit Gänsekeule

Was Sie unbedingt benötigen:
- 50g Gänseschmalz
- 400-500g Gänsekeule, am besten von Ihrem Geflügelhändler der Wahl
  frisch gepökelt und in 2 Stücke geteilt
- 2 Zwiebeln
- 1 Wruke mit etwa 700g
- 1 EL Mehl
- 300g Kartoffeln
- 1/2 Liter Fleischbrühe
- Salz
- 1/2 Bund glatte Petersilie
- frisch gemahlener Pfeffer

Und so geht`s:
Als erstes schälen Sie die Wruke und schneiden sie in finderdicke Streifen. Danach geben Sie die Wruke in kochendes Wasser, lassen sie kurz ziehen und nehmen sie wieder heraus. Lassen Sie alles gut abtropfen. Erhitzen Sie das Gänseschmalz in einer Pfanne und braten Sie die halbierten Gänsekeulen rundherum an. Fügen Sie die geschälten und halbbierten Zwiebeln hinzu und braten diese kurz mit an. Streuen Sie danach Mehl darüber, lassen Sie es kurz anschwitzen und füllen alles mit der Brühe auf. Anschließend mengen Sie die Wrukenstreifen unter und lassen alles 25 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen. Zuletzt fügen Sie die geschälten und geviertelten Kartoffeln hinzu und lassen alles nochmals 20 Minuten köcheln. Schmecken Sie Ihren Eintopf mit Salz und Pfeffer ab und garnieren Sie ihn mit der gehackten Petersilie - Fertig und guten Appetit.

Gebratener Hecht

Hecht
Was Sie unbedingt benötigen:
- 100g Speck
- 1.500kg Hecht
- Salz
- 50g Butter
- 1/8l saure Sahne

Und so geht`s:
Der vorbereitete Hecht wird als erstes gespickt und leicht gesalzen. Nun wird der Hecht in einer Bratpfanne in der Butter gebraten. In den letzen Minuten geben Sie die saure Sahne neben den Hecht in die Pfanne und lassen sie vorsichtig anbräunen. Richten Sie den Fisch an. Gießen Sie dazu die mit ein wenig Wasser angerührte Sauce über den Hecht - fertig und guten Appetit.

Unsere Tipps für Ihr perfektes Dinner