Home/Newsletter/Volltextsuche/Impressum/Sitemap/Kontakt

TCM
Glücksdrache
Unter TCM versteht man die Zusammenfassung der vielschichtigen Methodik, Diagnostik und Therapieform die in den chinesischen Kulturkreisen seit Jahrhunderten betrieben werden.

Enmytifiziert und systematisiert wurde diese Form der Medizin erst durch den Maoismus und Mao Zedong. Ziel war es hierbei, die traditionelle Medizin zu einem einfachen System herabzusetzen, dass durch seine Einfachheit schnell zu erlernen ist. Es sollte eine Grundlage zur medizinischen Versorgung der gesamten Landbevölkerung geschaffen werden.

In den 60er und 70er wurde die traditionelle chinesische Medizin vorwiegend von "Barfußärzten" praktiziert. Sie hatten innerhalb von wenigen Wochen die Grundlagen der chinesischen Medizin erlernt und waren meist nur einfache Landarbeiter oder Bauern. Bald kam es daher zu schwerwiegenden Komplikationen, welche auf die zu kurze Ausbildung dieser "Barfußärzte" zurückgeführt werden konnte.

Im westlichen Kulturkreis fand die traditionelle chinesischen Medizin erst seit den 50er Jahres des 20. Jahrhunderts Interessenten. Einen außergewöhnlichen Aufschwung erlebte die Akupunktur in den 70er Jahren. Heutzutage findet man in Deutschland etwa 40.000 Ärzte und unzählige Heilpraktiker die in der Akupunktur ausgebildet sind und den strengen Qualitätsstandards unterliegen.

Unsere Tipps für Ihr Wohlbefinden