Home/Newsletter/Volltextsuche/Impressum/Sitemap/Kontakt

Thalasso
Eine weitere Therapiemöglichkeit im Medical Wellness ist die Thalassobehandlung.

Das Wort Thalasso wird vom griechischen Wort "thalassa" für Meer abgeleitet. Unter dieser Art von Therapie versteht man die Behandlung der Krankheit durch kaltes oder erwärmtest Meerwasser. Ebenso bekannt ist auch die Verwendung von Meeresluft, der Sonne, von Algen, Schlick und Sand.



Erst im 19. Jahrhundert erfuhr diese Therapiemöglichkeit allgemeine Anerkennung und wurde besonders in Westeuropa beliebt. Besonders hervorzuheben ist hierbei Frankreich, da die Thallasomethode hier besonders viele Anhänger fand. Bereits im Jahr 1793 wurde das erste Seeheilbad in Deutschland errichtet und konnte so die neue Art der Medizinischen Behandlung fließend übernehmen. Leider verlor die Thalassobehandlung im laufe des 2. Weltkrieges an Bedeutung, da die Kosten dafür zu hoch waren und andere, neue Medikamente eine langwährige Therapie mit Thalasso ablösten.

Heute zählt Frankreich zum größten Anbieter an Thalasso-Therapien, dicht gefolgt von Tunesien. Jährlich verzeichnet Frankreich 600.000 Gäste aus der ganzen Welt, darunter auch viele Prominente.
Hier in Deutschland finden Sie nur an der Nord- und Ostsee ausgezeichnete Thalasso-Einrichtungen. 

Qualitätsmerkmal
Der Begriff Thalasso ist offiziell nicht geschützt und so bieten auch innerländische Einrichtungen Behandlungen mit Thalasso an. Hierbei verwenden sie jedoch nur getrocknete Algen und Meersalzprodukte. Im Jahr 2002 wurden vom Verband deutscher Thallaso-Zentren Kriterien für eine "echte" Thalasso-Therapie herausgegeben, die für alle Mitglieder verbindlich sind. Hierzu zählen unter anderem folgende Faktoren:
- Die Einrichtung muss direkt am Meer liegen (maximal 300 Meter vom Meer entfernt)
- Sie muss mit frischem und unbehandeltem Meerwasser behandeln
- Die Einrichtung muss über mindestens ein Meerwasserbecken und genug Behandlungskabinen verfügen, um jedem Gast täglich drei Einzelbehandlungen anbieten zu können
- Es müssen mindestens ein Badearzt, Masseure, Therapeuten und Sportlehrer verfügbar sein
- Hygiene und Sicherheit werden ständig kontrolliert
- Es werden weitere gesundheitsfördernde Aktivitäten angeboten
(c) Verband deutscher Thalasso-Zentren

Unsere Tipps für Ihr Wohlbefinden